Restschmutzanalyse

= System zur normgerechten Auswertung von Filtern in der Sauberfertigung nach VDA Bd. 19.1, EN ISO 16232, EN ISO 4406, SAE AS 4059 u.a.

Methode: optische Analyse, Typisierung, Klassifizierung und Dokumentation von Partikeln (über die Filtern, auf denen Partikel nach dem Reinigungsprozess gesammelt werden) mittels Kamera-Livebild-Visualisierung und Markierung der Partikel während der Messung

Anwendungsbereiche: 

  • Spanende Fertigung
  • Fahrzeugindustrie
  • Motorenbau

Datenblatt: 

Schulungen und Workshops zu dem Thema Technische Sauberkeit finden Sie in unserem Kursprogramm der dhs-Academy.