• Software

    • Archivierung
    • Aufnahme
    • Verarbeitung
    • Analyse
    • Dokumentation
 
 

Bildaufnahme

Eine Vielzahl verschiedener Bildquellen werden über die dhs-Bilddatenbank®  angesteuert: von digitalen Mikroskop-Kameras (mit USB 3.0 Schnittstelle)- siehe unsere dhs-MicroCam® Familie - über Scanner und digitale Fotoapparate, Rasterelektronenmikroskope, bis hin zu Röntgengeräten und Interferometern. 

Hierbei ist die direkte Eingabe von bildbezogenen Daten schon bei der Bildaufnahme möglich. Ein großes und schnelles Live-Bild, sowie zahlreiche Automatikfunktionen (z.B. Weißabgleich, Belichtugnszeit etc.), liefern perfekte Ergonomie am Bildschirm.

 
Dialog des Bildaufnahme-Programms

Über die Bildaufnahme werden die verschiedensten Bildquellen an die dhs-Bilddatenbank®angeschlossen, mit benutzerfreundlicher Software-Oberfläche.

 

Mit nur einem Software-Tool werden folgende Bildquellen unterstützt und es ist nur eine Lizenz (je nach Lizenzmodell) nötig:

  • dhs-MicroCam®-Familie: zur direkten Einbindung der dhs-Digitalkamera-Palette in die dhs-Bilddatenbank®
  • Twain: zum Ansprechen auf dem PC installierter Geräte, die herstellerseitig einen Twain-Treiber besitzen
  • Canon: speziell für die Canon EOS-Serie
  • Zeiss-Mikroskopkamers: zum Ansteuern aller Zeiss-Kameras

Als weitere Bildquelle werden REM-Mikroskope und Keyece-Systeme unterstützt.
Hierfür wird ein separater Bildeinzug benötigt.

  • REM und Keyence:
    zum Ansteuern von REM-Mikroskopen und Keyence-Systemen.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem